Gleich fangen wir an zu TANZEN…

Sophie probiert’s aus: Kreativer KinderTanz

In unserer neuen Blogreihe "Sophie probiert's aus" starten wir mit einem TANZ IM LADEN-Klassiker: Dem Kreativen KinderTanz. Sophie hatte zur Tarnung direkt ihre eigenen Kinder dabei, die nur irgendwie nicht mitmachen wollten... Aber egal: Alle anderen hatten Spaß!

Wenn sie nicht gerade unsere Kurse ausprobiert, kümmert Sophie sich für TANZ IM LADEN um Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Neuer Tanz, KinderTanz, Yoga, Pilates und dann die ganzen Angebote für Schwangere, Mütter und Babys! Bei so viel Angebot muss man erst mal genau den Kurs finden, der zu einem passt. Sophie, unsere Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, will euch dabei helfen! Für TANZ IM LADEN wird sie zum Probierkaninchen, hüpft in den nächsten Wochen von einem Kurs in den nächsten und teilt ihre Erfahrungen hier im Blog mit euch! Heute: Kreativer KinderTanz.

Es ist der letzte Termin vor den Sommerferien, als ich mich das erste Mal zu einer Probestunde bei TANZ IM LADEN einfinde. Kreativer KinderTanz für 4- bis 5-Jährige steht auf dem Programm. Und ich habe Glück, nicht groß aufzufallen, denn erstens habe ich zur Tarnung meine eigenen zwei Kinder dabei. Und zweitens ist die letzte Tanzstunde vor den großen Ferien für alle Eltern und Großeltern geöffnet, sodass ich neben Kursleiterin Melanie nicht die einzige "Große" bin.

Ohne Elternbegleitung, aber in vertrauter Atmosphäre

Normalerweise finden die KinderTanz-Stunden ohne Elternbegleitung statt – nach einer individuellen Gewöhnung an die neue Situation im Beisein der Eltern. Kinder ab drei Jahren kennen es ja meist schon aus der Kita, eine gewisse Zeit von den Eltern getrennt zu sein. Die KinderTanz-Gruppen bei TANZ IM LADEN bleiben zudem von der Zusammensetzung her stabil, denn sie wachsen einfach mit: Aus der Gruppe für 4-Jährige wird ein Jahr später einfach die Gruppe für 5-Jährige. So kennen sich schon nach kurzer Zeit alle gut und die Eltern dürfen gerne draußen warten.

Dass sich hier alle sehr vertraut sind, diesen Eindruck bekomme auch ich sofort. Die Kinder und Kursleiterin Melanie wollen heute den Eltern und Großeltern zeigen, was sie das Jahr über gelernt und erarbeitet haben. "Erarbeitet" ist in dem Zusammenhang wohl ein starkes Wort, denn um Arbeit geht es hier natürlich gar nicht. Die Kinder haben einfach Spaß an der Bewegung und an der Musik, dürfen sich ausprobieren und die Anleitungen von Melanie spielerisch umsetzen.

Mädchen oder Junge? Spielt beim KinderTanz keine Rolle!

Die Kinder machen dabei eine tolle Figur! Und auch die Mütter, Großmütter und ein Vater tun heute ihr Bestes, tanzen, hüpfen und laufen mit ihren Kindern und Enkeln um die Wette. Ich selbst sitze derweil auf dem Boden, von meinen zwei Kindern in Beschlag genommen. Meine 1-Jährige ist von so vielen neuen Menschen ein bisschen eingeschüchtert. Und der Große passt mit seinen 4 Jahren zwar genau zur Zielgruppe, mag aber partout nicht mitmachen.

Vielleicht liegt es auch daran, dass er heute der einzige Junge ist? Von Melanie weiß ich, dass in anderen KinderTanz-Kursen auch etliche Jungs sind. Trotzdem ist der Mädchen-Überschuss deutlich. Dabei denke ich beim Zusehen, dass es dafür eigentlich keinen Grund gibt. Melanies Tanzstunden erfüllen keine Klischees: Die Mädchen schlüpfen heute unter anderem in die Rolle der wilden Prinzessin Hasradie und machen mutige Kampfbewegungen zur Musik.

Spielerisch und fantasievoll

In den KinderTanz-Kursen werden ganz verschiedene Bewegungsarten erprobt: sanfte und elegante genauso wie starke und draufgängerische. Dem allem ein "Mädchen"- oder "Jungen"-Label zu geben ist nicht nur unnötig, sondern geradezu überflüssig. Die Kinder dürfen hier einfach Kinder sein – mit all ihren ganz verschiedenen Eigenschaften. Kursleiterin Melanie ist ausgebildete Bewegungspädagogin und weiß genau, wie sie die Kinder ihrem Alter und ihrer motorischen Entwicklung entsprechend ans Tanzen heranführen kann. Spielerisch und fantasievoll können sie hier ihre natürliche Freude an der Bewegung ausleben.

Obwohl mein Sohn eigentlich auch einen seeehhhr starken Bewegungsdrang hat, kann ich ihn heute nicht mehr zum Mitmachen überreden. Aber dann ist die Stunde auch schon vorbei und Melanie verabschiedet alle Tänzerinnen samt Eltern und Großeltern in die Sommerferien. Nach der sechswöchigen Pause wird es für die Mädchen weitergehen: Dann im Kurs für 5- bis 6-Jährige.

Informationen für Interessierte:

Kreativer KinderTanz wird bei TANZ IM LADEN für vier Altersstufen angeboten: Ab 3, ab 4, ab 5 und ab 6 Jahren. Es handelt sich um durchlaufende Kurse und wir achten darauf, dass die Zusammensetzung der Teilnehmer*innen möglichst stabil bleibt, um den Kindern die nötige Sicherheit und das Vertrauen zu geben. Der Neueinstieg in einen Kurs ist zu Beginn eines Kurshalbjahres am einfachsten: Nach den Sommerferien und gegen Anfang März. Es gibt aber auch die Möglichkeit, in einer Probestunde reinzuschnuppern und, sofern Plätze frei sind, im laufenden Halbjahr einzusteigen.

Die aktuellen Kurstermine findet ihr in unserem Kursplan. Sucht dort einfach den Termin eurer Wahl und vereinbart eine Probestunde! Per E-Mail an info@tanz-im-laden.de oder per Telefon (0201 877 58 04). Unsere Telefonzeiten sind: Di, 18.00 - 20.00 Uhr, Mi 9:00 - 12:00 Uhr und Do 15:00 - 17:00 Uhr. Weitere Infos zu unseren Anmeldebedingungen und Preisen findet ihr hier.