Gleich fangen wir an zu TANZEN…
190829_Blogartikel_Renovierung

“Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt.”

Das Zitat, das ihr oben im Titel lest, stammt von Erich Fromm und wir fanden es total passend, diesen Text so zu übertiteln. Denn ist nicht wahnsinnig viel Wahres dran? Bei TANZ IM LADEN steckt unglaublich viel Liebe drin – aber eben auch sehr viel Mühe. Das Schöne ist ja: Die Mühe fällt einem umso leichter, je mehr man das Ergebnis liebt. Oder auch schon den Weg dahin. 😉

Wir geben es zu, den Weg haben wir diesen Sommer manchmal etwas verflucht. Denn Sommer, Sonne, Ferienspaß war für die Köpfe hinter TANZ IM LADEN nicht drin – insbesondere nicht für Melanie, die sowohl Kopf als auch Herz von unserem kleinen Tanzstudio ist. TANZ IM LADEN würde nicht seit mittlerweile 21 Jahren existieren, wenn Melanie nicht ihre ganze Leidenschaft, ihr Herzblut, ihr Wissen und Können hineinstecken würde. Und zwar pausenlos.

Wir haben renoviert!

Ihr wollt nun wissen, was wir diesen Sommer getrieben haben? Wir haben renoviert! Und das war natürlich sehr anstrengend, aber auch sehr schön. Nicht zuletzt, weil dabei viele wunderbare Erinnerungen zutage kamen. Auch in einem kleinen Tanzstudio kann sich über die Jahre ganz schön was ansammeln. 😉 Und deswegen verbrachte Melanie erst mal ziemlich viel Zeit mit dem Sichten und Sortieren diversester Fotos, Dokumente und Erinnerungen aus vielen Jahren TANZ IM LADEN.

Und nicht nur Texte oder Bilder riefen Assoziationen hervor. Eine fast symbolische Angelegenheit war es, als ein alter Haken gehen durfte, der zuletzt seit 15 Jahren völlig nutzlos die Wand "verschönert" hatte. 2004 jedoch hatte er seinen großen Auftritt gehabt: Da diente er als Kleideraufhängung für ein Tanzstück, das im Studio vor Publikum aufgeführt wurde. Die Kleider waren Teil des Stücks, wurden zu Beginn am Haken hochgezogen und im Verlauf der Aufführung heruntergelassen.

Alte Erinnerungen gehen lassen – Platz für neue schaffen

Solche und viele weitere Erinnerung kamen hoch, während Melanie räumte und räumte. Und nicht nur der Haken durfte gehen. Etliche alte Erinnerungen wurden nun endgültig aussortiert. Manchmal braucht man eben Platz für Neues!

Und deswegen freuen wir uns sehr, dass unser Studio nun in neuem Glanz erstrahlt. Mit mehr Licht, strahlenden Farben und einem guten Schuss neuer Gemütlichkeit begrüßen wir euch zum neuen Kurshalbjahr. Unserem kleinen, feinen Studio in der Angelikastraße bleiben wir natürlich treu. Von euch, unseren Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern wissen wir, wie sehr ihr die besondere und persönliche Atmosphäre schätzt. Und auch wir hängen natürlich sehr an diesem besonderen Ort.

Kommt doch mal vorbei!

Jetzt freuen wir uns also auf eure Gesichter, wenn ihr das neue, alte TANZ IM LADEN Studio seht! Fühlt euch willkommen und seid eingeladen auch mal so auf einen Sprung vorbeizukommen. Bald wird es auch einen kleinen "Tag der offenen Tür" geben, bei dem ihr unser renoviertes Studio genau unter die Lupe nehmen könnt und uns alle möglichen Fragen zu uns und unseren Angeboten stellen dürft. Sobald der Termin steht, informieren wir euch hier auf unserer Website und über alle unsere Kanäle darüber (Newsletter-Anmeldung s. unten!).

Besonders freuen wir uns natürlich, wenn ihr sofort Lust habt, einen unserer Kurse zu besuchen – meldet euch gerne zu Probestunden an! Oder ihr besucht einen unserer Workshops, von denen es im Herbst/Winter-Kurshalbjahr wieder eine Menge geben wird.

Los geht's! Wir freuen uns auf euch! 😊

Willst du unsere Kurse kennenlernen?

Termine zu aktuellen Probestunden, Kurssequenzen und Workshops findest du hier: Zu allen Terminen.
Wenn du dich für einen laufenden Kurs interessierst, schau einfach in unseren Kursplan und melde dich per E-mail bei uns, um eine Probestunde zu vereinbaren: info@tanz-im-laden.de

Für jede Menge Infos, Aktionen und Hintergrundgeschichten rund um TANZ IM LADEN folge uns bei Facebook und Instagram und abonniere unseren Newsletter (Anmeldung siehe unten).