TANZ IM LADEN im Wandel, Teil 5: Zukunft – Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen

Jetzt teilen:

Freies Tanzen bedeutet, Körper in Bewegung zu setzen und auch: Gemeinsam tanzen, sich berühren, miteinander kreativ sein. Das ist unter Pandemiebedingungen nicht leicht möglich. Aber wir verfolgen Konzepte, wie wir trotz Corona gemeinsam tanzen können!

Drei Säulen sollen TANZ IM LADEN in der nächsten Zeit tragen und einen pandemieunabhängigen Betrieb sicherstellen. Zur Umsetzung dieser drei Säulen haben wir die Förderung DIS-TANZ-IMPULS bewilligt bekommen, was uns sehr hilft. Hier will ich, Melanie Jung, Gründerin und Leiterin von TANZ IM LADEN, dir die erste Säule vorstellen, die uns helfen soll, die Corona-Krise zu überstehen und mit der wir unseren Teilnehmer*innen tolle Tanz-Angebote machen wollen.

Säule 1: Förderung und Ermöglichung von Präsenzunterricht

Die erste der drei Säulen, die TANZ IM LADEN zukunftsfähig aufstellen soll, betrifft unseren Präsenzunterricht. Denn natürlich soll der Unterricht vor Ort weiterhin die Basis all unseren Angebots bleiben – sofern er wieder möglich sein wird.

Ziel dieser Säule ist es, hygienekonform unter Pandemiebedingungen Präsenzunterricht im Studio oder draußen halten zu können. In etwa so, wie wir es in den wenigen Monaten im Sommer letzten Jahres machen konnten: Kleinere Gruppen, klare Hygieneregeln, Hybrid-Unterricht mit der Ausweichmöglichkeit aufs Online-Format.

Aufgrund des erneuten Lockdowns seit November 2020 und den aktuell weiter steigenden Infektionszahlen, konnten wir dieses Angebot bisher nicht realisieren. Als wichtigen Part dieser Säule planen wir aber für den Frühling und Sommer Tanz-Workshops für Erwachsene im Freien sowie Workshops für Kinder mit ihren Eltern in Kleingruppen in unserem Studio.

Tanz-Workshops für Erwachsene unter freiem Himmel

Die Idee zu Tanzworkshops draußen kam uns einerseits, weil im Sommer letzten Jahres bereits eine unserer Tanzgruppen regelmäßig draußen im Park getanzt hat, und andererseits weil ich mit einer meiner Impro-Gruppen immer wieder mal projektmäßig auch draußen tanze.

Draußen zu tanzen verbindet zwei Aspekte: Einerseits sind alle Beteiligten sicherer, was den Infektionsschutz angeht und andererseits wird das Tanzen draußen für uns auch zur kreativen und künstlerischen Herausforderung und Inspiration. Gerade der neue und zeitgenössische Tanz hat sich nicht nur im Studio und auf der Bühne bewegt. Stattdessen gehört es zur Geschichte des neuen Tanzes, sich an ungewöhnlichen Orten und Alltagsorten in der Natur oder Stadt, in der eigenen Küche oder wo auch immer zu bewegen.

„Sitespecific Performances“ sind Aufführungen an solchen Orten, die den Ort immer auch als Inspirationsquelle für den Tanz nutzen. Alltagsbewegung wird damit zu Tanz und Alltagsorte werden zu Tanzorten. An diese kreative Tradition und künstlerische Wurzel wollen wir mit unseren Tanzworkshops draußen anknüpfen.

Outdoor-Aktion: Tanzbänke

Außerdem haben wir eine Idee im Kopf, die wir „Tanzbänke“ nennen. Im Umfeld unseres Studios sind ein schöner großer Spielplatz und viele Bänke zum Sitzen und Ausruhen. Wir wollen diese Bänke an einem schönen Sommertag als Tanzstationen nutzen, an denen unser Team Tanz sichtbar und erfahrbar macht. Wer Lust hat, kann dann direkt mittanzen!

Auf verschiedene Weise wollen wir Menschen anregen, sich entweder in einer Begegnung 1:1 oder auch durch digital abrufbare Anleitungen zu bewegen. Das kann innerlich oder äußerlich sein oder man entwickelt eine eigene kleine Choreographie des Alltags. Vielleicht kommt man auch einfach über Tanz ins Gespräch, denkt darüber nach oder erinnert sich an eigene Erfahrungen z.B. aus der Kindheit.

Wir hoffen sehr, dass unsere geplanten Outdoor-Aktionen “auf DisTANZ” unter den dann aktuellen Corona-Regeln möglich sein werden. Wir halten euch über unsere Website, unseren Newsletter oder unsere Social Media Kanäle (Instagram | Facebook) auf dem Laufenden!

Tanz-Workshops für Kinder und Eltern in Kleingruppen

Für Kinder mit ihren Eltern planen wir (so möglich) Workshops im Studio, allerdings mit ganz kleinen Gruppen. Diese Workshops sind zunächst für unsere bestehenden Teilnehmer*innen gedacht, als Dankeschön und als Inspiration sowie Motivation, am Tanzen dranzubleiben.

Über die Workshops hinaus unterstützt die Förderung auch den weiteren Betrieb bestimmter Kurse. Wir hoffen natürlich, dass auch die geplanten Workshops im Sommer möglich und umsetzbar sein werden.

To be continued…

Im nächsten Teil der Reihe „TANZ IM LADEN im Wandel“ stellen wir euch die zweite Säule vor, die wir gefördert bekommen und die unser Studio langfristig auf stabile und pandemiesichere Beine stellen soll.

Weitere Blogartikel:

Zurück
Weiter

Kontakt

Du hast eine Frage an uns oder willst uns etwas mitteilen? Hinterlasse uns hier eine Nachricht und deine Kontaktdaten und wir antworten dir in der Regel innerhalb von einer Woche (außer in den Schulferien NRW)! Achtung: du willst eine Probestunde für einen unserer Kurse anfragen? Nutze dafür bitte unsere Probestunden-Formulare für Erwachsene oder für Kinder! So können wir dir am schnellsten einen Probetermin anbieten. Alle anderen Fragen und Anliegen kannst du hier unten ins Textfeld tippen! :)

Wir speichern und verarbeiten deine Daten, um deine Anfrage beantworten zu können. Du kannst dem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Näheres findest du in unserer Datenschutzerklärung.

10 € geschenkt!

Abonniere den TANZ IM LADEN Newsletter und erhalte Tipps aus der Tanzszene und noch viel mehr.

Dein Extra: als Neu-Abonnent*in erhältst du 10€ Rabatt, mit dem du ein TANZ IM LADEN Angebot deiner Wahl buchen kannst.