Tanz im Laden im Wandel, Teil 1: Vergangenheit – Wie wir wurden, was wir heute sind

Wie wurden wir, was wir heute sind? Melanie Jung, Gründerin und Leiterin des Tanz- und Bewegungsstudios in Essen, lädt dich zu einem Blick hinter die Kulissen ein und erzählt vom Wandel von TANZ IM LADEN.

Es ist April 2021 und wir sind mitten in einer Pandemie, wir sind in der Krise – wir, die Menschen, die Welt, und auch wir ganz konkret hier bei TANZ IM LADEN sind einer herausfordernden Zeit ausgesetzt. Wir befinden uns in einer Krise, aber wir sind auch im Wandel und in dieser nun beginnenden Reihe von Blogartikeln möchte ich, Melanie, Gründerin und Leiterin von TANZ IM LADEN, dich mitnehmen auf eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von TANZ IM LADEN.

Ich lade dich zu einem Blick hinter die Kulissen ein, und erzähle dir, wie mein Studio für Tanz und Bewegung in Essen im Ruhrgebiet sich derzeit wandelt und immer gewandelt hat.

In den bald 23 Jahren die es TANZ IM LADEN nun schon gibt, gab es immer wieder Krisen und immer wieder Wandel, im Sinne von Weiterentwicklung und Wachstum. Es gab Wachstumsschübe, die z.B. Veränderungen in den Arbeitsprozessen nötig machten.

TANZ IM LADEN: Wie alles begann

Über den heutigen professionellen Strukturen vergesse ich manchmal, wie alles angefangen hat – nämlich mit mir allein und einem Ladenlokal. Zu Beginn war ich das, was man heute ganz modern eine Solopreneurin nennt, eine Solo-Selbständige. Am Anfang habe ich alles allein gemacht: Unterricht, Kursverwaltung & Organisation, Buchhaltung, Werbung, Flyer Verteilen und Putzen.

Über die Jahre ist TANZ IM LADEN ein Arbeits- und Wirkungsort für ein großes Team geworden: Da gibt es neben mir viel weitere wunderbare Dozentinnen für den Unterricht, eine Büromitarbeiterin für die Kursverwaltung, eine Mitarbeiterin für das Marketing, einen Mitarbeiter für Buchhaltung, Verwaltung, IT, Design u.v.m., ganz neu auch jemanden, der uns in Sachen Videobearbeitung unterstützt und natürlich unsere Reinigungskraft. Dieses Team war natürlich nicht auf einmal da, sondern hat sich langsam entwickelt – und hat auch immer wieder nötig gemacht, dass ich mich weiter entwickele, dass TANZ IM LADEN sich wandelt.

Wachstum und Veränderungen

Dieses Wachstum über die Jahre macht mich sehr stolz und es ist eine große Freude, mit einem so großen und vielseitigen Team zusammenzuarbeiten. Es gab aber auch immer wieder Einbrüche, die auch mal finanzielle Krisen mit sich brachten. Oder Phasen großer Überforderung, in denen ich mich gefragt habe ob ich das als so „großes Ding“ wirklich weitermachen will. Ich wollte immer wieder 😉

In der ganzen Zeit gab es immer wieder neue Veränderungen und Entwicklungen: Im Team mit immer wieder neuen Dozentinnen, neuen Mitarbeitern, neuen Stellen, die wir geschaffen haben. Es gab eine Wahnsinnsentwicklung im Bereich des Marketings (als wir anfingen, haben wir noch Flyer im Copyshop kopiert).

Auch ich entwickele mich stetig weiter

Wichtig war mir auch immer meine eigene Weiterentwicklung als Bewegungspädagogin und Tanzpädagogin beim Unterrichten, und das Entwickeln neuer Kursformate oder Workshops. Auch als Leiterin meines Studios habe ich mich entwickeln müssen und diese Entwicklung ist nie abgeschlossen – von einer Tanzpädagogin, die sich mit Bewegung und Tanz und dem Unterrichten auskennt, über die Selbständigkeit immer mehr auch zu einer, ja man kann sagen: Unternehmerin.

To be continued…

In Kürze liest du im Blog den zweiten Teil dieser Reihe: Wie Corona TANZ IM LADEN zwang, noch mal neue Wege zu gehen und warum ich darüber insgesamt tatsächlich sehr glücklich bin! Alle Blogartikel der Reihe „TANZ IM LADEN im Wandel“ kannst du unter dem dazugehörigen Schlagwort aufrufen.

Diesen Beitrag teilen:

Inhalt

Bleib zu all unseren Themen auf dem Laufenden – melde Dich für unseren Newsletter an:

Weitere Beiträge

Pilates mit Rücksicht auf den eigenen Körper

Gehört Pilates in die Fitness-Ecke? Geht es vor allem um Bodyshaping und ums fitter werden? Wir sagen: Nein! Pilates hat ganz viel Potential, achtsam und mit Rücksicht auf die individuellen körperlichen Voraussetzungen sanft und konzentriert zu trainieren.

Die 6 Pilates Prinzipien – Teil 2

Pilates ist ein wunderbares Ganzkörpertraining, mit dem du insbesondere die tiefe Muskulatur deines Körpers trainierst und deinen Körper so stabilisierst und fit für den Alltag machst. Im Pilates folgen wir dazu sechs Prinzipien. Die ersten drei haben wir dir bereits vorgestellt. Hier kommen die letzten drei.

Die 6 Pilates Prinzipien – Teil 1

Pilates ist eine sehr bewusste, kontrollierte Bewegungsform, die deinen gesamten Körper fordert – ohne ihn zu überfordern. Mit Pilates kannst du richtig Muskulatur aufbauen. Und zwar da, wo du sie am dringendsten braucht: In deiner Körpermitte und in der Tiefe deiner Muskulatur. Um das zu erreichen, folgen das Pilates-Training sechs wichtigen Prinzipien. Die ersten drei stellen wir dir hier vor.

Bleiben wir in Kontakt?

Damit Du auf dem laufenden bleibst, abonniere unseren Newsletter.

Ja, ich möchte ca. 1 mal pro Woche den Newsletter von TANZ IM LADEN mit Kulturhinweisen und Angeboten von TANZ IM LADEN erhalten. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gespeichert werden. Nähere Informationen dazu gibt es in der Datenschutzerklärung.

Mein Einverständnis kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem ich den Abmeldelink in einer Mail anklicke.

Hast Du eine Nachricht für uns?
Wir sind für Dich da!


Aktuelle Informationen

Aktuell finden unsere Kurse wieder vor Ort statt. Viele Kurse werden zusätzlich online angeboten. Du kannst über unseren Stundenplan eine Probestunde buchen und Dich danach fest anmelden.

Alternativ kannst du unsere reine Online-Mitgliedschaft buchen und ein ganzes Paket an Online-Angeboten nutzen.

Noch Fragen? Schreib uns eine Nachricht!

Vielen Dank, Deine Anfrage ist bei uns eingegangen.

Damit Du auf dem laufenden bleibst, abonniere doch unseren Newsletter.

Ja, ich möchte ca. 1 mal pro Woche den Newsletter von TANZ IM LADEN mit Kulturhinweisen und Angeboten von TANZ IM LADEN erhalten. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gespeichert werden. Nähere Informationen dazu gibt es in der Datenschutzerklärung.

Mein Einverständnis kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem ich den Abmeldelink in einer Mail anklicke.