Kategorie: Blog

Sophie probiert's aus

Sophie probiert’s aus: TANZ IM LADEN Online

Ich entschuldige mich vorab, aber in diesem Bericht muss ich einfach mal ein bisschen angeben. Denn ganz echt und im Ernst: Ich habe Sport gemacht! Und zwar nicht nur kurz mal für zwei Wochen, sondern ich bin dabei geblieben, dauerhaft und regelmäßig. Der Grund dafür ist simpel: Ich trainiere jetzt auch online. Ehrlich gesagt überrascht mich das selbst am meisten. Denn ich war nie der Typ dafür, mich aus freien Stücken zum Zuhause-Sport zu motivieren. Warum das plötzlich doch klappt? Ich erzähle es euch (und gebe auch nicht mehr an, versprochen).

Weiterlesen »
Prenatal Yoga

PowerYoga und Prenatal Yoga: Unsere Kursleiterin Beate im Interview

Yoga tut einfach gut! Die Bewegungsform gehört schon lange nicht mehr zu den Trendsportarten, sondern wird von Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen mit Begeisterung geübt. Denn Yoga hilft bei so vielem: Es unterstützt eine gute Körperhaltung, beugt Rückenschmerzen und anderen Beschwerden vor, macht kräftig und flexibel und bringt nicht zuletzt eine Menge Spaß! Besonders dann, wenn man einen Kurs bei unserer Yogalehrerin Beate macht, die in jeder einzelnen Stunde so viel Power und Motivation versprüht, dass man nicht nur gestärkt, sondern ganz sicher auch gut gelaunt ihre Stunde verlässt. Sophie hat Beate zum Interview getroffen, um mehr über ihren Unterricht und ihre Laufbahn als Yogalehrerin zu erfahren. Interview mit Beate zu PowerYoga Liebe Beate, ich habe deinen Kurs bereits kennenlernen dürfen und mir hat sehr gefallen, wie begeistert du Yoga unterrichtest. Was fasziniert dich besonders am Yoga und wie bist du dazu gekommen? Hallöchen Sophie! Ich bin dazu gekommen, weil ich in meiner Yogapraxis mal frech war und meiner Yogalehrerin gesagt habe, dass ich die Übung so nicht ausführen werde (in bestem Ruhrpott-Deutsch 😄). Daraufhin hat sie mir vorgeschlagen, doch selber mal ins Lehrersein hineinzuschauen. Das endete dann damit, dass ich selbst eine Ausbildung zur Yogalehrerin gemacht habe. Damit führe ich gewissermaßen auch meine Arbeit als Physiotherapeutin in etwas anderer Form fort. Welche Art des Yoga hat es dir besonders angetan und was sind die Besonderheiten deines Unterrichts? Ich mag besonders den Inside Yoga Stil. Er ist sehr ausrichtungsorientiert und passt in meine Physio-Vorbildung. Es macht Spaß, in der Stundengestaltung frei zu sein und „machen zu können“ worauf wir (die Teilnehmer*innen und ich) Lust haben. Du bist ausgebildete Physiotherapeutin und praktizierst auch noch als solche. Inwiefern beeinflusst dein Hauptberuf deinen Yoga-Unterricht? Ich schau vielleicht etwas genauer hin und korrigiere dann in meinem eigenen Stil. Das muss nicht „am Mann/an der Frau“ sein. Oft ist es von meiner Matte aus, dass ich jemanden gezielt anspreche und dann mit Fingerzeig und verbaler Ansprache dazu auffordere, etwas an der Haltung zu ändern. Das „Brett“ und das „Boot“ sind wiederkehrende Elemente deines Unterrichts. Warum baust du so gerne Haltungen ein, die die Bauch- und Rumpfmuskulatur stärken? Du hast den „herabschauenden Hund“ vergessen, der ist auch fester Bestandteil meiner Kurse. 😉  Aber zu deiner Frage: Oftmals fehlt die Stabilität in der Körpermitte und damit auch die Aufrichtung in der Wirbelsäule. Brett und Boot stärken uns genau da, wo wir es brauchen. Und was für viele Teilnehmer*innen

Weiterlesen »
KinderTanz

Mit Vorsichtsmaßnahmen – Das neue Kurshalbjahr beginnt in der Corona-Edition

Wirbeldirwirb und ruckeldiruck – Corona hat unsere Welt einmal ganz schön durchgeschüttelt. Auch für uns bei TANZ IM LADEN war die Herausforderung groß – und die Lernkurve steil. Fest steht nun leider eins: Wir werden die Pandemie wohl so schnell nicht los. Und trotzdem haben wir beschlossen: Wir nehmen das sportlich – und manchmal auch mit Humor. Deswegen läuten wir nun ein neues Kurshalbjahr ein: In der CORONA EDITION. Klingt ein bisschen nach einer neuen Shampoo-Linie, hat aber einen ernsten Hintergrund: Denn bei TANZ IM LADEN nehmen wir die neue Situation sehr ernst. Die Gesundheit von uns und unseren Teilnehmer*innen steht für uns an erster Stelle. Aber was heißt das nun für den Unterricht im neuen Kurshalbjahr? Im letzten halben Jahr haben wir uns komplett auf die neue Situation eingestellt: Noch bevor die Behörden es offiziell angeordnet hatten, hatten wir unser Studio bereits geschlossen und binnen kürzester Zeit einen Großteil unserer Klassen auf Online-Unterricht umgestellt. Die Rückmeldungen unserer Teilnehmer*innen waren grandios! Eure Dankbarkeit und euer Vertrauen in TANZ IM LADEN haben uns durch die Krise getragen. Trotzdem wollen wir euch nicht verheimlichen, dass uns das letzte halbe Jahr auch wirtschaftlich getroffen hat. Denn neue Kurse oder Wachstum der Teilnehmerzahl waren in den letzten Monaten nicht möglich. Wir sind darum umso glücklicher, seit Juni auch wieder im Studio unterrichten zu dürfen – und sogar wieder neue Kurse planen zu können. Allerdings wird es auch zukünftig nicht ganz leicht, denn aus Rücksicht auf unser aller Gesundheit werden wir wichtige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Maßnahme 1: Hygieneregeln vor Ort Seit wir wieder im Studio unterrichten, gelten etwas andere Regeln als zuvor. Wir haben ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt, dass uns einen sicheren Umgang miteinander ermöglicht und das Infektionsrisiko deutlich einschränkt. Die stets aktuellen Hygieneregeln findet ihr hier: Für Erwachsene | Für Kinder Maßnahme 2: Weniger Teilnehmer*innen pro Kurs Zu den Vorsichtsmaßnahmen gehört auch, dass unsere regelmäßigen Klassen, befristeten Kurse und temporären Workshops mit verminderter Teilnehmerzahl starten werden. Anders als viele andere Tanzschulen oder Yoga- und Pilatesstudios werden wir die Teilnehmeranzahl nicht auf das von den Behörden erlaubte und maximal mögliche anheben, sondern in kleinen Gruppen bleiben. Für uns hat das natürlich einen entscheidenden Nachteil: Wir verdienen weniger Geld. Für euch Teilnehmende ist es allerdings ein prima Vorteil: In den kleinen Gruppen kann eure Kursleiterin viel besser auf euch eingehen. Und das wichtigste: Weniger Kontakte und mehr Platz für den Einzelnen im Raum bedeuten ein deutlich geringeres

Weiterlesen »
KinderTanz

Wir trotzen der Corona-Krise. Mit TANZ IM LADEN Online!

Stell dir vor, es ist Corona – und keiner geht mehr raus. Stell dir vor, du hast ein Studio für Tanz und Bewegung – und keiner kommt mehr hin. Stell dir vor, es gibt das Internet – und dadrin jetzt ganz neu: TANZ IM LADEN Online! Und jetzt stell dir noch eine Sache vor: Dieses neue Online-Angebot gibt es diese Woche zum dauerhaft rabattierten Preis – und wenn du es buchst, hilfst du einem kleinen Tanzstudio aus Essen und allen seinen Mitarbeiterinnen durch die Krise. Bist du dabei? Oder willst du erst noch mehr dazu erfahren?

Weiterlesen »
Achtsamkeit

Sag mal, Manu: Warum besuchst du unseren Kurs „beYOUtiful movement“?

Melanies Kurs „beYOUtiful movement“ ist eine Einladung an alle, die sich danach sehnen, sich zu bewegen und etwas für den eigenen Körper zu tun, die sich aber (noch) nicht in reguläre Kurse für Pilates, Yoga oder Tanz trauen. Was macht diesen Kurs so besonders, was unterscheidet ihn von „normalen“ Sportangeboten? Wir haben eine gefragt, die es am besten wissen muss: Teilnehmerin Manu, die die Entwicklung des Kurses mit ihren Bedürfnissen maßgeblich mitgeprägt hat. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen »
Portrait Beate Wunderlich
Erfahrungsbericht

Sophie probiert’s aus: PowerYoga bei Physiotherapeutin Beate

Yoga, das ist genau mein Ding! Deswegen bin ich voller Vorfreude, als ich mich an einem usselig kalt-nassen Januarabend auf den Weg zum Yogakurs bei TANZ IM LADEN mache. Obwohl ich selbst seit über 10 Jahren Yoga praktiziere, will ich heute mal etwas ganz Neues ausprobieren: PowerYoga nämlich. Das soll eine sehr dynamische Art des Yoga sein – und das bin ich gar nicht gewohnt. Was mich wohl erwarten wird? Und ob ich gut mitkomme? Ich bin sehr gespannt!

Weiterlesen »
Neues-Kurshalbjahr_Blogfoto
TANZ IM LADEN Insights

Willkommen zum neuen Kurshalbjahr!

2020! Da ist das neue Jahr – und damit auch ein neues TANZ IM LADEN Programm. Wir wünschen dir daher nicht nur alles Gute fürs neue Jahr, sondern laden dich gleichzeitig zu unserem neuen Kurshalbjahr ein! Denn kommende Woche geht es wieder los: Unser Essener Studio wird nach den Weihnachtsferien zum Schauplatz frischer Kurssequenzen, brandneuer Workshops und natürlich von ganz viel beliebten und bekannten Angeboten. Unsere gedruckten Programme sind bereits erschienen und wenn du in Essen lebst, hast du gute Chancen, sie demnächst an vielen Orten in der Stadt zu finden. Im Editorial unserer Studioleiterin Melanie Jung geht es dieses Mal um eine sehr besondere Freundschaft: Die zum eigenen Körper.

Weiterlesen »
Erfahrungsbericht

Sophie probiert’s aus: Neuer Tanz – Tanztechnik und Improvisation

In einen Tanzkurs gehen, obwohl man noch nie im Leben richtig getanzt hat – klingt irgendwie bekloppt? Tja, das ist mein Job! Als offizielles TANZ IM LADEN Versuchskaninchen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, alle Kurse zu besuchen und meine Erfahrungen für euch aufzuschreiben. Heute also: Als Tanzneuling im Impro-Kurs.

Weiterlesen »
190829_Blogartikel_Renovierung
TANZ IM LADEN Insights

„Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt.“

Das Zitat, das ihr oben im Titel lest, stammt von Erich Fromm und wir fanden es total passend, diesen Text so zu übertiteln. Denn ist nicht wahnsinnig viel Wahres dran? Bei TANZ IM LADEN steckt unglaublich viel Liebe drin – aber eben auch sehr viel Mühe. Das Schöne ist ja: Die Mühe fällt einem umso leichter, je mehr man das Ergebnis liebt. Oder auch schon den Weg dahin. ?

Weiterlesen »
KinderTanz

Alle Körper können tanzen!

Obwohl meine Eltern weder mit der einen noch mit der anderen Sportart sympathisierten, hatte ich als Kind zwei Wünsche: Reiten oder Ballett tanzen. Ich weiß nicht genau, woher meine Faszination für diese beiden klischeebehafteten Mädchensportarten kam, aber irgendwie war sie da. Meine Eltern fanden beides furchtbar, aber nachdem ich mich mit Freundinnen zusammengetan hatte, durfte ich mit dem Reiten beginnen. War das mein Glück? Oder habe ich viel verpasst? Nun, vermutlich ist an beidem etwas dran. Fest steht jedenfalls: Im Rückblick bin ich nicht traurig, in keine klassische Ballettschule gegangen zu sein. Denn das endet für viele Mädchen ziemlich unerfreulich.

Weiterlesen »

Bleiben wir in Kontakt?

Damit Du auf dem laufenden bleibst, abonniere unseren Newsletter.

Ja, ich möchte ca. 1 mal pro Woche den Newsletter von TANZ IM LADEN mit Kulturhinweisen und Angeboten von TANZ IM LADEN erhalten. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gespeichert werden. Nähere Informationen dazu gibt es in der Datenschutzerklärung.

Mein Einverständnis kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem ich den Abmeldelink in einer Mail anklicke.

Hast Du eine Nachricht für uns?
Wir sind für Dich da!


Aktuelle Informationen

Aktuell finden unsere Kurse wieder vor Ort statt. Viele Kurse werden zusätzlich online angeboten. Du kannst über unseren Stundenplan eine Probestunde buchen und Dich danach fest anmelden.

Alternativ kannst du unsere reine Online-Mitgliedschaft buchen und ein ganzes Paket an Online-Angeboten nutzen.

Noch Fragen? Schreib uns eine Nachricht!

Vielen Dank, Deine Anfrage ist bei uns eingegangen.

Damit Du auf dem laufenden bleibst, abonniere doch unseren Newsletter.

Ja, ich möchte ca. 1 mal pro Woche den Newsletter von TANZ IM LADEN mit Kulturhinweisen und Angeboten von TANZ IM LADEN erhalten. Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zu diesem Zweck gespeichert werden. Nähere Informationen dazu gibt es in der Datenschutzerklärung.

Mein Einverständnis kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. indem ich den Abmeldelink in einer Mail anklicke.